Seien Sie dabei, machen Sie mit!

6. Harburger Integrationskonferenz

„Aktiv gegen Diskriminierung – Für mehr Chancengleichheit

am
15. April 2016 von 17:00 - 20:15 Uhr

im
BGZ-  Süderelbe
Am Johannisland 2-4, 21147 Hamburg

 

Wir möchten Ihre Erfahrungen zu dem Thema kennen lernen und gemeinsam herausfinden, wo wir in Zukunft gemeinsam im Bezirk Harburg aktiv gegen Diskriminierung vorgehen können. 

Die Konferenz wird gleichzeitig die Eröffnung der Fotoausstellung „Leben auf der Flucht“ von Mirco Keilberth sein. In Anwesenheit des Journalisten und Filmemachers wird die Konferenz und die Fotoausstellung eröffnet. Birte Weiß vom Antidiskriminierungsverband Deutschland führt dann in das vielfältige Thema, mit Beispielen aus der Praxis, ein. Im anschließenden World Café können sich die Anwesenden zu konkreten Fragen austauschen. 

  1. Wo erleben Sie in Harburg strukturelle Diskriminierung?
  2. Was muss sich verändern, damit weniger Diskriminierung stattfindet? Was können wir (präventiv) tun?
  3. Welche Form der Unterstützung benötigen Betroffene? Wo gibt es bereits positive Ansätze und gelingende Maßnahmen? 

Diskriminierung betrifft jeden Menschen, denn es bestehen nach wie vor strukturelle Ungleichheiten. Nicht alle Harburgerinnen und Harburger haben die gleichen Chancen, wenn es um Bildung, Wohnen oder Arbeit geht. Diskriminierung passiert dann, wenn Menschen oder ganze Gruppierungen in einer Gesellschaft systematisch benachteiligt werden. Gerade in schwierigen Zeiten haben viele Menschen Sorge, dass sie ungleich behandelt werden könnten.

 

Wir wollen dieses Thema aufgreifen, mit Ihnen über Ihre Erfahrungen sprechen und Handlungsvorschläge erarbeiten. 
Gerade auf kommunaler Ebene ist es wichtig Rahmenbedingungen für eine gute Arbeit gegen Diskriminierung zu schaffen. 
Das gelingt am besten durch Austausch und Vernetzung

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie unserer Einladung folgen und Ihre Erfahrungen und Ihr Wissen mit uns teilen.
Wir sammeln die erarbeiteten Ergebnisse und nehmen sie in unsere Arbeit auf.

 

Der Einlass beginnt um 16:30 Uhr. Eine Anmeldung bis zum 11. April 2016 ist erwünscht. Bei Bedarf an Dolmetschern bitten wir um rechtzeitige Rückmeldung.

Machen Sie mit! Wir freuen uns auf Sie!

 

 

* Artikel 3, Grundgesetz
(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
(
2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.
(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

 

 

Die 6. Harburger Integrationskonferenz ist eine Kooperation mit Lokale Partnerschaften Harburg und MigraNet.

BMFSFJ_DL_mitFoerderzusatz_RZ